Eingangsschild
Kanzlei für Strafrecht

Anmerkung zur Honorarvereinbarung


3.


Selbstverständlich ist zu berücksichtigen, daß meine Kanzlei zu einem großen Teil, wenn auch nicht ausschließlich, im ländlichen Gebiet arbeitet. Auch haben private Mandanten sicherlich auch nicht die finanziellen Resourcen wie große Firmen.


Auch ist der Rechtsanwalt nach dem RVG gehalten, die individuellen persönlichen Verhältnisse sowie Umfang der Angelegenheit und die persönliche Bedeutung für den Mandanten zu berücksichtigen.


Ich bitte daher um Verständnis, daß ich mir vorbehalte, nach Prüfung des hier als Mandat zu bearbeitenden Sachverhalts in geeigneten Fällen einen Vorschlag zur Honorarvereinbarung zu machen, welchen ich zuerst mündlich erläutern und dann jeweils in schriftlicher Form dem Mandanten zur Unterschrift überreichen werde.


Seien Sie davon überzeugt, daß ich hierbei sämtliche Bemessungskriterien im Auge haben werde, aber aus existenziellen Gründen darauf angewiesen bin, unter Beachtung der vorangegangenen Ausführungen ein Stundenhonorar zwischen 125,00 € und 250,00 € zu berechnen.


< < zurück | weiter > >